Einen Tag eine Falknerin

Ich wollte dieses Shooting schon lange umsetzen. Greifvögel sind eine meiner geheimen Leidenschaften. Ich überlegte schon eine Zeit ein Shooting zu organisieren um Menschen mit einem Greifvogel zu fotografieren. So ergab es sich gut, dass bei einem Gespräch mit Hannah diese Idee wieder aufgeflammt ist und deutlichere Formen annahm. Nach einer kurzen Organisationsphase wurde aus dieser Idee ein Termin für ein Shooting. Zum Glück half mir die Falknerei Garaj bei der Umsetzung dieser Idee. Mit dem Uhu "Kubo" hatten wir nicht nur ein wunderschönen Shooting-Partner sondern auch einen richtigen Filmstar, welcher schon in so manchen Dokumentationen von Universum zu sehen war. Alles in allem war dieser Tag einmalig in so vielerlei Hinsicht. Ich freue mich die entstandenen Fotos nun endlich Teilen zu können.


Noch ein paar Informationen zur Falknerei selbst:

Die Beizjagd (die Jagd mit einem Greifvogel) ist seit dem 4. Jahrhundert bekannt. Ihre erste Blüte fand sie aber unter Kaiser Friedrich II im 13. Jahrhunderts. Kaiser Friedrich war es auch der das erste wissenschaftliche Werk hierzu schrieb : „De arte venandi cum avibus“ (Von der Kunst mit Vögeln zu jagen) wer noch mehr über die Falknerei wissen möchte kann entweder auf die Seite der Zentralstelle der Österreichischen Falknervereine (ZÖF) schauen oder eine Flugshow der Falknerei Garaj auf der Rosenburg genießen.



© Fabian Altphart